E-Mail-Marketing: Der perfekte Versandzeitpunkt

email_versandzeitpunkt
Am 30. September 2013 von Alexis Kälin E-Mail-Marketing, Marketing Praxis-Tipps mit keinem Kommentar

Kaum ein Tag, an dem wir nicht irgendeinem Unternehmen in Sachen «E-Mail-Marketing» auf die Sprünge helfen. Wir erstellen Kampagnen, versenden Newsletter und unterstützen bei allen Fragen rund um eines der wichtigsten Kommunikations-Werkzeuge des Marketings.

Eine der häufigsten Fragen, die uns dabei gestellt werden, ist das «Wann?»

Wann ist der beste Zeitpunkt, einen Newsletter zu versenden und wie häufig sollte man das tun? Unsere Antwort lautet: «Kommt drauf an …»

Anders ausgedrückt, es gibt hierfür kein Patentrezept. Aber wer sich an ein paar goldene Regeln hält, der wird hier spürbar erfolgreicher sein, als andere. Diese Regeln im Zusammenspiel mit einer Analyse Ihres Marktumfeldes und Ihrer Kunden liefert die Optimierungen hinsichtlich der Versandfrequenz und des Zeitpunktes.

Ihr Weg zur optimalen Versandfrequenz
Wir können es gar nicht oft genug betonen: «Content is King». Diese wichtigste aller Marketingweisheiten haben wir in unserem letzten Newsletter ausführlich besprochen. Aus dieser Wahrheit heraus lässt sich auch schon ein wichtiger Faktor für die oben gestellte Frage ableiten. Der richtige Zeitpunkt für den Versand Ihres Newsletters ist dann da, wenn Sie was Relevantes zu erzählen haben. Daraus leitet sich dann auch die Frequenz ab: Gibt’s Mehrwerte, sollten Sie es Ihre Abonnenten wissen lassen.

Wie oft soll ich meinen Newsletter mindestens versenden?
Als Faustregel mag gelten, dass man mindestens einmal im Quartal seinen Newsletter versendet. Und das ist auch unsere Empfehlung. Wer Ihren Newsletter bestellt hat, erwartet auch zu Recht, informiert zu werden. Aber zwingen Sie sich nicht! Finden Sie keinen passenden Mehrwert, dann ist es besser, unregelmässig zu erscheinen, als zu langweilen.

Wichtig ist, dass man im Eifer der Mitteilsamkeit, die Abonnenten nicht anfängt zu nerven. Drosseln Sie also die Schlagzahl und verinnerlichen Sie: Manchmal ist weniger mehr. Ihr neues Firmenfahrzeug mag für Sie das Highlight des Jahres sein, ob Ihr Kunde das auch so interessant findet, darf man getrost kritisch betrachten.

Natürlich dürfen Sie bei grossen, weltbewegenden Neuigkeiten gerne auch mal eine Sonderausgabe versenden – das sollten Sie sogar. Ein wichtiger Tipp an dieser Stelle: Ihre Sonderausgabe sollte sich idealerweise von Ihrem regulären Layout unterscheiden!

Den Erfolg Ihrer ausgewählten Nachrichten steigern Sie noch, indem Sie Ihre Zielgruppe stärker segmentieren und spitzer fassen.

Lassen Sie aber auf keinen Fall ein starres Raster den Versand diktieren. Stellen Sie die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Abonnenten immer in den Vordergrund! Wie gesagt: Sie haben Mehrwerte? Dann lassen Sie es alle wissen! Sie haben keine? Warten Sie noch ein bisschen … Der Erfolg wird schon anhand der Anzahl Ihrer treuen Empfänger messbar sein.

Setzen Sie sich erreichbare Ziele und halten Sie sich im Rahmen des Möglichen daran. Planen Sie im Voraus, ohne sich ein starres Korsett aufzuzwingen. Redaktionspläne und abgestimmte Versandtermine sollten Sie mit entsprechendem Zeitfenster in Ihrem Team absprechen.

Beherzigen Sie unsere Tipps, und Sie werden die passende Frequenz finden und erfolgreich sein.

Wieso ist der Versandzeitpunkt eigentlich wichtig?
Wenn Content King ist, dann ist Timing alles. Oder zumindest fast alles. Zum falschen Zeitpunkt abgeschickte Newsletter gehen den Weg des Vergessens und landen im Papierkorb. So viel ist sicher. Denn entweder landet man im überfüllten Posteingang oder ein zeitlich befristetes Angebot kann gar nicht erst wahrgenommen werden.

Der perfekte Zeitpunkt im B2B-Umfeld
Hier zeigt sich, dass der Beginn der Woche und der morgendlich früh versendete Newsletter deutlich höhere Öffnungsraten aufweist. Hinzu kommt, dass man frisch in die Woche startet und offen für Neues ist. Zum Wochenende hin wird es für viele eng und die News würden durch wichtigere Dinge verdrängt werden.  Aber beherzigen Sie die goldene Regel für den Versand an Geschäftskunden: das Wochenende ist tabu! Sollten Sie es doch tun, ist sein Schicksal besiegelt: Er landet zweifelsohne Montag früh im Papierkorb.

Der perfekte Zeitpunkt im B2C-Umfeld
Was im B2B-Bereich gut funktioniert, verpufft gerne mal, wenn man Endkunden anspricht. Wer es auf Letztere abgesehen hat, sollte den Versand auf nach den Feierabend legen oder auf den ersten Kaffee vor dem Rechner. In Uhrzeiten ausgedrückt sind die Zeitfenster 8 bis 11 und 18 bis 21 Uhr erfahrungsgemäss am erfolgreichsten in der Performance.

Unsere klare Empfehlung für den Versand an Endverbraucher liegt auf den Abendstunden und das Wochenende. Viele Arbeitnehmer nutzen eben diese Zeit, um ihre Aufmerksamkeit den Angeboten eines Newsletters zu widmen.

So finden Sie den optimalen Zeitpunkt
Wer ein Auge dafür hat, wird feststellen können, dass einem die Abonnenten schon wertvolle Tipps geben, wann sie am besten zu erreichen sind. Unser Tipp: Lernen Sie Ihren Verteiler gut kennen und beobachten Sie die Verhaltensmuster Ihrer Empfänger. Nutzen Sie auch die Möglichkeiten, die  Ihnen professionelle E-Mail-Marketing Software (wie z.B. Inxmail) bietet. Mit so genannten A/B Split-Tests können Sie einfach anhand von Teilmengen Ihrer Zielgruppe herausfinden, welches ein optimaler Zeitpunkt ist.

Und so verrückt einfach es klingen mag: Achten Sie beim Versand ins Ausland auf eventuell unterschiedliche Zeitzonen!

Die Bedürfnisse entscheiden
Auch wenn wir Ihnen kein Patenrezept verraten konnten, wissen Sie doch nun mehr, als viele andere, wenn es um die Auswahl von Versandzeitpunkt und Frequenz geht. Ihr eigenes Rezept finden Sie, wenn Sie Ihre Empfänger genau analysieren. Tun Sie’s und Ihr E-Mail-Marketing wird so erfolgreich wie Sie es sich erhoffen. Haben Sie schon einen für Sie optimalen Zeitpunkt gefunden? Dann lassen Sie uns und unsere Leser mehr darüber erfahren!

Sie betreiben noch kein E-Mail-Marketing?
Wenn Sie E-Mail-Marketing für Ihr Unternehmen noch nicht entdeckt haben, dann wird es Zeit! Es ist nachweislich eines der effektivsten, zielsichersten und am besten zu kontrollierende Marketinginstrumente.

Natürlich braucht es auch hier – wie bei jedem anderen anspruchsvollen Marketing-Instrument auch – Erfahrung und Know-how, damit Ihre Kampagnen so erfolgreich werden, wie Sie es sich wünschen.  Sicher werden wir Sie schnell von den Vorteilen unserer bewährten Lösungen überzeugen können. Kontaktieren Sie uns einfach: Gerne zeigen wir Ihnen persönlich alle Möglichkeiten auf.

Kommentar hinzufügen