headerbild_aktuell

Kostenloser Wissensvorsprung auf Knopfdruck.

E-Mailmarketing: Die goldenen Email-Regeln


emailmarketing_goldene_regeln
Am 16. Februar 2011 von Alexis Kälin CRM Praxis-Tipps, E-Mail-Marketing, Marketing Praxis-Tipps mit keinem Kommentar

In den meisten Firmen ist der Mitarbeiter des Monats der elektronische Papierkorb im Email-Client. Er ist immer fleissig, nörgelt nicht rum und er kostet nichts.

Es ist nicht leicht, an ihm vorbeizukommen und man könnte an dieser Aufgabe verzweifeln, wenn – ja, wenn – es uns nicht gäbe. Denn nachfolgend lassen wir Sie ein bisschen in unsere Trickkiste reinschauen und wir helfen Ihnen dabei, auch als Neuling in dem Bereich erfolgreich zu sein. Auf geht’s!

Weiterlesen ...

CAS genesisWorld: die kleinen Geheimtipps


crm_cas_genesisworlds_tipps
Am 15. Februar 2011 von Alexis Kälin CRM Praxis-Tipps, CRM Software mit 2 Kommentaren

Wer verstanden hat, dass der Kunde im Mittelpunkt steht, der kommt um eine ausgereifte Software im Bereich Customer Relationship nicht vorbei. Nur, welche soll es sein? Fragen Sie uns, lautet die Antwort ganz klar: CAS genesisWorld. Die kann viel und aktuell noch ein bisschen mehr. Denn es zeigt sich, dass die Software auch in den Zwischenreleases immer wieder mit nützlichen Features daherkommt, die das Arbeiten noch angenehmer und komfortabler machen.

Für alle, die schon auf diese Vorzeigesoftware zurückgreifen, haben wir hier einige Tipps parat, die so nicht jedem bekannt sind. Weiterlesen lohnt sich also.

Weiterlesen ...

Wie man Pfeffer in einen Geschäftsbrief bringt


crm_marketing_geschaeftsbrief_tipps
Am 13. Februar 2011 von Alexis Kälin CRM Praxis-Tipps, Marketing Praxis-Tipps mit 3 Kommentaren

«Allerliebster Geschäftsfreund, wie lange ist es nun schon her, dass Du Dich bei uns gemeldet hast? Wir vermissen Dich hier so sehr, wir schmachten nach Dir und Deinen Aufträgen und ein Tag ohne einen Anruf von Dir ist so langweilig wie es ein Dschungelcamp in Zürich wäre». Und so weiter und so fort – haben Sie es gemerkt?

Es gibt Geschäftsbriefe.
Und dann alle anderen Briefe.

Aber überall gilt, dass der Ton die Musik macht. Ein Geschäftspartner will eben nicht angesprochen werden wie die Geliebte eines arbeitslosen Poeten. Dass daraus keine Langeweile entwachsen muss, das erfahren Sie auf den folgenden Zeilen.

Weiterlesen ...